Bunte Sonnenbrillen: Worauf muss man achten

Sonnenbrillen haben sich neben ihrer Schutzfunktion schon längst zu einem attraktiven Mode-Accessoire gemausert. Dabei spielt die Form, Farbe und Material des Gestells und der Gläser eine wichtige Rolle. Farbige Gläser sind dabei natürlich sehr modisch. Neben dem modischen Aspekt haben farbige Gläser auch eine besondere Funktionalität.

Helle Brillengläser in den Farben Gelb, Orange, Braun, Grau und Grün gelten allgemein als kontraststeigernde Glasfarben. Sie geben die Seheindrücke am realsten wieder und machen Details besser sichtbar. Blaue Gläser schwächen das Erkennen des Farben Rot und Gelb stark ab und sind daher im Straßenverkehr unbedingt zu meiden.

Will man die Sonnenbrille beim Sport tragen, so sollte man drauf achten heller Glasfarben zu wählen. Oft werden Gläser der Farben Rot, Gelb oder Orange gewählt, da diese die Unebenheiten im Boden besser sichtbar machen.

Ist man längere Zeit intensiver Sonnenstrahlung ausgesetzt, z.B. beim Sonnen, so ist eine Sonnenbrille mit dunkleren gläsern zu empfehlen.

Achtung: Die Farbe des Glases hat keinerlei Auswirkungen auf den UV-Schutz oder die Absorptionsstärke.