Pflegetipps für Sonnenbrillen

Beschädigte Sonnenbrille
Quelle: Stacey Newman/Shutterstock.com

Sonnenbrillen sind Gebrauchsgegenstände – zumindest bei schönem Wetter. Da sind entsprechende Gebrauchsspuren oftmals einfach unvermeidlich. Staub, Fingerabdrücke, Wasserspritzer oder gar ein paar Tropfen Soße von den Spaghetti die es zum Abendessen gab haben es auf ihre Brille abgesehen. Leider macht man beim Reinigen der Sonnenbrille leicht mehr Schaden als Gutes. An dieser Stelle wollen wir ein paar Tipps geben, wie sie ihre Sonnenbrille stets in einem Top-Zustand halten.

Gläser reinigen

Das typische Vorgehen – einfach mal schnell mit einem Hemdzipfel oder einem Taschentuch über die Brillengläser wischen – kann leider langfristig zu erheblichen Schäden führen. Die groben Materialien verschmieren den Dreck lediglich auf der Oberfläche der Linsen und agieren schlimmstenfalls, wenn man mit extrem viel Druck putzt, wie Sandpapier. So wir die ganze Linse langsam aber sicher mit feinsten Kratzern übezogen und die Brille ermattet. Um das zu vermeiden, und die Brille tatsächlich zu säubern statt zu zerstören, sollte man für das abreiben der Brille nur Mikrofasertücher und wenig Druck verwenden. Für die Regelmäßige Pflege der Sonnenbrille empfiehlt sich folgendes Vorgehen: Zuerst die Brille unter lauwarmem, fließenden Wasser abspülen. Dann mit ganz wenig Spülmittel (ph-Neutral) reinigen, und schließlich sanft mit einem Mikrofasertuch trocknen. Es gibt spezielle Brillenpflegemittel die schmutzabweisend und antistatisch wirken, und somit die Brille länger sauber halten.

Rahmen reinigen

Moderne Brillenrahmen sind sehr robust und im Normalfall sehr gut gegen Umwelteinflüsse und Schäden geschützt. Trotzdem können sich mit der Zeit Ablagerungen durch Schweiß, Fett, Kosmetika und allerlei andre Arten von Schmutz auf ihnen bilden. In so einem Fall reicht ein sanftes Abbrausen mit warmem Wasser und ein oder zwei Tropfen Spülmittel. Wenn man eine gründliche Reinigung möchte, dann ist die Verwendung eines Ultraschallreinigers zu empfehlen. Die meisten Optiker haben eines oder mehrere solcher Geräte im Laden. Sie können also einfach den nächsten Besuch beim Optiker oder im Brillenfachhandel zu einer gründlichen Reinigung nutzen. Falls das für sie unpraktikabel ist, oder sie ihre Brille oder Sonnenbrille einfach gerne öfters gereinigt haben – Ultraschallreiniger beginnen Preislich bereits bei gut 20€ und sind entsprechend auch für zuhause praktisch.

Reparatur von Sonnenbrillen

Sonnenbrille mit kaputten Gläsern
Quelle: verbaska/Shutterstock.com

Moderne Brillengläser sehen zwar so aus als wären sie nur einfache Stücke Glas oder Plastik, aber das sind sie schon seit langem nicht mehr. Heute befinden sich auf den Gläsern feine Beschichtungen die z.B. zur Entspiegelung oder zur Tönung dienen. Dies ist zwar praktisch, da die Sicht durch die Sonnenbrille besser ist, aber gleichzeitig bedeutet es, dass es fast unmöglich ist eine zerkratztes Brillenglas zu reparieren. Wenn versuchen würde es zu polieren um den Kratzer raus zu bekommen, wie z.B. bei einem Lackschaden, dann würde man die komplexen Beschichtungen auf den Gläsern komplett zerstören.

Wenn das Brillenglas also tatsächlich beschädigt ist, dann bleiben einem Zwei Möglichkeiten: Man kauft neue Gläser ein oder man kauft gleich eine komplett neue Brille. Wenn die Brille ohnehin schon etwas älter ist, dann ist der kauf einer neuen Brille sicher interessant.

Wenn sie aber eigentlich noch brandneu ist, dann ist es normalerweise gerade bei Markenbrillen deutlich günstiger neue Gläser für die Sonnenbrille zu kaufen – dazu kann man entweder zum Optiker des Vertrauens gehen und sie sich dort wechseln lassen, oder man wählt einen der vielen Online-Anbieter die auf den Tausch von Gläsern spezialisiert sind. Dadurch, dass diese sich nur auf diese eine Aufgabe spezialisieren können sie den Austausch von Brillengläsern normalerweise deutlich günstiger und schneller durchführen als der lokale Optiker.

 

Sonstige Tipps

Wenn möglich sollte die Sonnenbrille in einem Brillenetui gelagert werden – dadurch ist sie vor Staub und anderen Umwelteinflüssen sicher – die Brille sollte dabei mit dem Glas nach oben im Etui liegen.

Sehr hohe Temperaturen schaden auch Sonnenbrillen – das heißt bei großer Hitze sollte die Sonnenbrille auf keinen Fall länger auf dem Armaturenbrett des Autos liegen. Bei solch extremen Bedingungen hilft auch ein Brillenetui nicht. Selbst das Etui allein kann durch die extreme Hitze beschädigt werden, da sich Kleber im inneren der Hülle zersetzen kann.