Sonnenbrillen-Trends 2015 für Damen

So langsam beginnt der Sommer sich in Deutschland bemerkbar zu machen. Da wird es dringend Zeit sich ein paar Gedanken darüber zu machen, wie man sich vor den mächtigen Sonnenstrahlen schützt – und es zugleich schafft richtig gut auszusehen. Aber keine Sorge – wir sind hier um zu helfen.

Die Trends für Sonnenbrillen im Jahr 2015 haben sich bereits im Frühling stark herauskristallisiert und lassen sich mit wenigen Worten zusammenfassen: groß, rund, bunt und retro.

Dabei gibt es eine ikonische Rahmenform die all dies in sich vereinigt und damit für viele den Gold-Standard des Jahres 2015 darstellt: Die Katzenaugenbrille, auch als Cateye- oder Schmetterlingsbrille bekannt.

Diese klassische Frauenbrillenform der 50’er ist in unzähligen Variationen in den Katalogen nahezu aller Designer vertreten. Um diesem Klassiker genüge zu tun haben wir uns in einem eigenen Artikel mit dem Thema “Cat eye Sonnenbrillen” Auseinandergesetzt.

Nun wollen wir uns jedoch zuerst die weiteren großen Trends des Jahres anschauen.

Groß

Bereits in den letzten Jahren waren große Sonnenbrillen voll im Trend. Auch diese Jahr ist kein Ende der Vorherrschaft großer Brillen in Sicht. Wenn überhaupt, dann geht die Tendenz sogar noch stärker zur Übergröße. Dies gilt insbesondere für Gläser und die Gesamtgröße der Sonnenbrille. Beim Rahmen hingegen gibt es relativ viel Spielraum. Zwar sind hier auch massivere Rahmen dominierend, aber jede Größe bis hin zu ultradünnen Rahmen sind dieses Jahr in den Designersortimenten Vertreten.

Rund

Rundungen sind dieses Jahr, was Sonnenbrillen betrifft, unumgänglich. Scharfe oder spitze Kanten und Ecken sind praktisch aus den Angeboten der Hersteller verschwunden. Stattdessen bilden geschwungene Formen, Rundungen und grundsätzlich sanfte Formen die Basis der Sortimente.

Bunt

2015 wird für Sonnenbrillen ein farbenfrohes Jahr. Dies gilt insbesondere für Linsen, bei denen man auch starke, reine Farben wie gelb, blau oder gar rot erwarten kann. Bei Rahmen kann man kurz und knapp sagen: Alles geht. Gemustert, einfarbig, mehrfarbig – man kann Lust und Laune wählen was man will. Eine ganz große Rahmenfarbe stellt Kobaltblau dar, dass dieses Jahr starke Akzente setzen wird.

Retro

Ein ganz großes Comback machen dieses Jahr die Stilelemente der 60’er und 70’er Jahre. Die lange Jahre eher selten gesehene Farbkombination von Gold und Braun meldet sich bei vielen Designern spektakulär zurück. Gleiches gilt für den separaten am oberen Rand der Brille befindlichen Bügel, der bereits in den letzten Jahren dank der Aviators langsam wieder blicken lies. Und da wir schon beim Stichwort Aviator Sonnenbrillen sind: Auch dieses Jahr sind Pilotenbrillen wieder eine großartige Wahl um ein Outfit zu komplettieren.

Transparent

Ja, selbst wir wissen das die Gläser transparent sein müssen damit man durchsehen kann. Hier geht es jedoch nicht um Linsen, sondern um die Rahmen. Vollständig transparente, milchige oder teilweise transparente Rahmen bieten für experimentierfreudige interessante Möglichkeiten. Wenn einem die grundsätzliche Idee gefällt, man es aber etwas dezenter möchte, dann bieten farblose Rahmen eine gute Einstiegsmöglichkeit.

Rechteckig

Wie oben bereits angesprochen sind runde Formen diesen Sommer allgegenwärtig. Es gibt jedoch eine kleine Gruppe sehr stylischer Rebellen: Die quadratische Sonnenbrillen. Sie sind zwar stark in der Unterzahl aber gerade für Menschen, deren Gesichtsform runde Sonnenbrillen nicht komplementiert ein Segen. Doch selbst bei diesen rechteckigen Sonnenbrillen wird man keine scharfen Ecken und Kanten finden, sondern wiedereinmal sanfte Rundungen.

Auffällig

Wenn man sich die ganzen oben genannten Trends zusammen anschaut dann wird einem schnell klar, dass Sonnenbrillen dieses Jahr nicht nur ein unauffälliges Hintergrundaccessoire sind. Sie rücken in den Vordergrund, verlangen Aufmerksamkeit und machen Statements. 2015 lässt sich also gut dazu nutzen der eigenen Kreativität und Individualität freien lauf zu lassen.